Samstag 24.02. – Treffen für Umbaubegeisterte um 19:00 Uhr

An diesem Samstag gibt es wieder ein Wie-geht-es-weiter-Treffen im Alleins, zu dem wir alle herzlich einladen. Der Füllstandsanzeiger der Spenden steigt und die Freude ist groß, dass sich so viele beteiligen! Das ist auch gut so, denn der Umbau ist eine gemeinschaftliche Sache, die das Alleins so aussehen lassen soll, wie wir es uns wünschen – innerlich und äußerlich.
Kommt also mit der Frage, was erhoffe ich mir da oben, wie können wir das Alleins wachsen und gedeihen lassen und zu einem noch besseren Ort machen. Wie kann ich meine eigenen Fähigkeiten, meine roten Fäden da anknüpfen und verweben?
Wo kann ich mit anpacken oder mit Ideen die Lust am bauen befördern?
Nicht nur für die aktuelle Phase, sondern auch für die weitere Entwicklung sind Mithelfende und Mitdenkende herzlich eingeladen, sich einzubringen.
Vielleicht gibt es Leute unter euch, die eine Tom-Sawyer-Ader besitzen und lästige Pflichten als hochattraktive Tätigkeiten erscheinen lassen können? Gemeinsam macht das Arbeiten jedenfalls Spaß. Und wie Boris sagte, schaffen viele Hände auch ein schnelles Ende.

Übrigens bietet Boris am Sonntag (25.2.) von 14-16 Uhr wieder Raufen an, da kann man schon mal schön in Schwung kommen …

 

Info:  kontakt@alleins-bremen.de;  Bandhini 0152 31996877

 

Resteessen am 1. Januar 2018

Wir essen eure und unsere Reste! 😉

Am 1. Janaur treffen sich diejenigen, die zu Silvester nicht mitfeiern konnten, aber das Alleins gerne kennen lernen möchte oder diejenigen, die auch mit uns anstoßen wollen, weil wir das neue Jahr gemeinsam begrüßen möchten.

Um 17 Uhr geht´s los.
Ganz unaufdringlich schnacken wir, wünschen uns was und freuen uns, dass wir so viele schöne Dinge im neuen Jahr erleben dürfen.
Bring was zu essen für den Restetisch mit und dich. Ganz einfach.
Zwei Stunden Neujahresbegrüßung im Alleins gemeinsam.

(Wenn du nichts zu essen mitbringen kannst oder möchtest, dann kannst du auch einfach ein wenig für den Verein spenden, 5 € wünschen wir uns.)

Ab 19 Uhr meditieren wir zur Rauhnacht.

Silvester Jahresausklang 2017

31.12.2017  20:00 – 1:00 Uhr im Alleins e.V.
Die  Anmeldeliste ist  voll. Personengrenze sind 30 Menschen.

Für Nicht-teilnehmen-Könner gibt es am 1. Januar um 17 Uhr ein Resteessen-Fest, s. dort.

Silvester

besinnliches Zusammensein zu Jahresausklang.

Singen, kuscheln, Karten legen, vorlesen, Spaß haben … hast Du bestimmte Ideen?

 Kleine Snacks? Wunderbar! Wasser, Tee stehen bereit.

Weiterlesen

Sternstunden fürs ICH – Matinee zur Einheit 3. Oktober 2017

Volles Programm für Experimente – Offenbarungen – Erkenntnisse – Einzigartigkeiten:

Wer sich mal mit seinen Schätzen auf die Bühne der „Sternstunden des ICH“ wagen will, ist hier genau richtig. Wir zeigen unsere ureigenen inneren Schätze anderen Menschen. Weil wir einander sehen wollen und uns zeigen wollen mit unserer Einzigartigkeit, gibt es – endlich wieder – die „Sternstunden des ICH“.
Schau dir an, was andere zu bieten haben, was man alles von sich zeigen kann, und was wir unbedingt miteinander teilen müssen.
Wenn du etwas hast, was du teilen möchtest, teil dich mit und melde dich an!

Matinee Am Tag der Einheit – 3. Oktober um 11 Uhr

Weiterlesen

Gemeinschaftliches Wohnen – 16. + 17.9.2017

Gemeinschaftliches Wohnen


Es werden zwei Treffen einer bereits bestehenden Hofgründergemeinschaft veranstaltet, wo es im Kern um:
Hofgründung, Hausgemeinschaftsgründung, Wohngemeinschaftsgründungen, etc. geht.


Wer möchte wie leben und mit wem?
Zur Miete oder zum Kauf?
In größerer oder kleinerer Gesellschaft?
Auf dem Land oder in Bremen, etc.
Bei diesen Treffen haben Menschen die Möglichkeit sich kennenzulernen, ihre Wünsche zu äußern, sowie auch bereits vorhandene Möglichkeiten anzubieten.
An diesen Tagen wird vielleicht schon zukünftige Wohn-Geschichte geschrieben, da wir gemeinsam neue Wege
Weiterlesen

Sternstunden fürs ICH – Sonntagsmatinee 30. Juli

Volles Programm für Experimente – Offenbarungen – Erkenntnisse – Einzigartigkeiten:

Wer sich mal mit seinen Schätzen auf die Bühne der „Sternstunden des ICH“ wagen will, ist hier genau richtig. Wir zeigen unsere ureigenen inneren Schätze anderen Menschen. Weil wir einander sehen wollen und uns zeigen wollen mit unserer Einzigartigkeit, gibt es – endlich wieder – die „Sternstunden des ICH“.
Schau dir an, was andere zu bieten haben, was man alles von sich zeigen kann, und was wir unbedingt miteinander teilen müssen.
Wenn du etwas hast, was du teilen möchtest, teil dich mit und melde dich an!

Sonntagsmatinee am 30 Juli um 11 Uhr

Weiterlesen