Rauhnächte: gemeinsam meditativ – anschließend Frühstück

Rauhnächte als meditativer Anker zwischen den Jahren

Unsere Rauhnachtsmeditationen gehen jetzt schon in das 6. Jahr. Und auch dieses Jahr möchten wir wieder gemeinsam diese magische, stille und faszinierende Zeit erleben.

Wir hatten wunderbare Erfahrungen in Gemeinschaft und teilten berührende Tiefen in dieser Zeit. Dieses Zusammenrücken in der Dunkelheit und Zeit der Einkehr bringt uns näher zu uns selbst, aber auch in die Gemeinschaft mit Menschen, denn Menschen brauchen einander, um zu wachsen, sich zu erkennen, sich zu unterstützen aber auch, um zu teilen, was weitergegeben werden muss an Einsicht und Erfahrung.
Jeden Tag ab dem 27. Dezember (außer 1.1.18)  bis einschließlich 6. Januar meditieren wir ab 10 Uhr im Alleins. Es gibt einen kurzen, inspirierenden Text, den man nutzen kann, um die Stille mit sich und einem zukünftigen Montag zu füllen.
(Wer eine*n Partner*in für eine Herzumarmung im Kreis der Rauhnächtler findet, kann gleichfalls in der gemeinsamen Zeit eine Herzumarmung im Kreis der Meditierer machen – Anleitung gibt es dann dafür natürlich auch.)

Weiterlesen

Montagsmeditation – Start 19 UHR!

Jede/r ist herzlich eingeladen, teil zu nehmen, auch ohne Meditationserfahrungen.

Montagsmeditation: Frosch meditiert Am 15. Dezember sorgt Ahava wiedder für die Stille.

Beginn 19:00 Uhr!

 

Falls du dich für den Newsletter anmeldest, wirst du jede Woche erinnert, wenn die Meditation statt findet.

Infos: montags-meditation@alleins-bremen.de
oder Tel. 0421 68 54 78 96

Nähere Informationen zu unserer Montagsmeditation findest du hier.

ALLEINS-TAG am 8. Juli 2017!

 …
  HIER
klicken:

Morgenmeditation

gem. Frühstück

Die Kunst und ich

Human Design – leicht erklärt

Kaffeesieren


..
Theaterstück nach Bildern
Singen

Urmutter anrufen
innerer Tanz

Tango

Meditative Disco


Wir verbringen einen ganzen Tag im Alleins!

Alleins-Familie pur: andocken, wohlfühlen, mitmachen, dabei sein, aufnehmen, einlassen, anschmiegen, mitteilen, weitergeben, dazu gehören, Anteil nehmen, Zeit genießen, alleinsein, individuell sein, sich zeigen, und und und…

In jedem Moment kannst du ja und nein sagen, dich einlassen oder auch wieder raus lassen. Einbringen oder aufnehmen. Ganz wie es für dich stimmt.

Weiterlesen

Morgenmeditation – Alleinstag 8. Juli

Sommer – Sonne – Sein

Wir starten den Alleins-Tag mit einem klösterlich meditativen Auftakt.
Eine Stunden lang kommen wir zusammen, einfach so. sizend, liegend, stehend, egal, du bist frei dich frei zu fühlen und es schon gleich am Morgen für dich richtig zu machen.
Der einzige Rahmen ist, dass wir gemeinsam still sind.

Du wirst begleitet in deine ureigene Stille hinein mit einem zur Ruhe einladenden Ambiente
und mit einem Text, der dich mitnimmt auf eine Reise in den Sommer.
In Deinen Sommer!
Jetzt. Weiterlesen

Workshop „Meditation für Anfänger“ – 15. April

 „Meditation für Anfänger“

Immer mehr Menschen interessieren sich für das Thema Meditation, doch oft scheitert es an den Grundlagen. Es kommen viele Fragen auf, die beantwortet werden wollen. In diesem Workshop möchte ich dir die Möglichkeit geben, dich mit der Meditation vertraut zu machen und Raum bieten für deine Fragen. Zudem gebe ich dir hilfreiche Tipps mit, wie du den Einstieg in die Meditation für dich einfacher gestalten kannst. Anregungen und Beispiele werden dir helfen, deinen eigenen Meditationsstil zu finden.

Weiterlesen

Rauhnächte zelebrieren und Zusammenrücken – 27.12.16 bis 6.1.17

Rauhnächte zelebrieren und Zusammenrücken ist die Energie, die wir auch im Alleins zwischen den Jahren gemeinsam genießen möchten.

Es wird still, nah, warm, wohlig, ruhig. Jeden Morgen um 10 Uhr treffen wir uns im Alleins.
Aikia bringt passende kurze Texte mit, die uns für jeden Tag inspirieren.Rauhnächte 2016

Anschließend kannst du meditieren.
Oder vielleicht willst du schreiben, deine eigenen Gedanken, Gefühle, Erinnerungen wie in einem Tagebuch zu Papier bringen. Oder du machst eine phantasievolle Geschichte daraus.
Vielleicht möchtest du die ruhige gemeinsame Zeit nach dem Text für eine Herzumarmung nutzen.
Oder du gehst mit Gleichgesinnten auf die Bühne zum Kuscheln.

Weiterlesen

Vorletzter Kuschelabend mit Wehmut – und Hoffnung

Das war gestern beim Kuscheln wieder ein tief berührender Abend. 12 wildfremde Menschen kommen sich näher, öffnen sich einander und berühren sich so, wie es gerade richtig ist. Mit Ja-Nein-Übung haben sie vorher geprobt, sich abzugrenzen, mit vorsichtiger Annäherung beim Aufwärmen wurden sie von Bandhini unterstützt, sich für körperliche Nähe zu öffnen. Kuscheln_MG_5385

Mann mit Mann, Frau mit Frau und Mann und Frau spüren Nähe und Gebogenheit. Eine Horde, die Energie verströmt und in der jeder Energie tantken kann. Die Körper wurden lebendig, fließende Empfänger und glückliche Sender. Einmalig, einzigartig, immer wieder tief.

Weiterlesen

Eish Shaok Seminar in Bremen

  • Eish Shaok Seminar in Bremen

    Seminarinhalte

    Während des Wochenendseminars lernen wir gemeinsam unter der Leitung von Haidehoi David Simurgh erste Übungen und Techniken des Basisprogramms kennen, wie z.B. das Sehen der Aura, Meditations- und Entspannungstechniken, energetische Heilmethoden und Massagen sowie das Wahrnehmen unserer Chakren und Meridiane.

    alleins eish shaok

    Wir arbeiten in der freien Natur – wenn das Bremer Wetter es zulässt – mit den Elementen Wind, Erde, Feuer und Wasser und widmen uns den Energien der Pflanzen und des Universums. Außerdem erhalten wir erste Einblicke in fortgeschrittene Techniken wie z.B. der Auseinandersetzung mit unserer eigenen Maske, unseren früheren Leben und Astralreisen.

    Weiterlesen

Männergruppe – offen für Neue

Männergruppe

„Repeats“ 14-tägig Dienstags

Männergruppe Zen

Wir teilen unsere Themen und Erfahrungen im Männerkreis.

Gegenseitiges Verständnis und Mitgefühl.

Im weiteren Verlauf des Abends stehen Meditation und Selbsterfahrung zur Rückbesinnung im Mittelpunkt.

Weiterlesen

Come dance an be – offener Abend und Kurs – 3.3.

„Come Dance And Be“
Tanz, Begegnung und Meditationcome dance an be - bild

„Come Dance And Be“ …

 … ist eine Tanz- und Bewegungsmeditation, die von verschiedenen tänzerischen und bewegungspädagogischen Methoden inspiriert ist. Dazu gehört der Ausdruckstanz, die 5 Rhythmen von Gabrielle Roth, der Life/Art Process nach Anna Halprin, Bewegungs- und Körperarbeit nach Laban/Bartenieff sowie Meditation und Achtsamkeitspraxis.

Im Tanz entfalten wir heilende Kräfte, die uns zu unserem wahren Sein führen. Er macht den Raum frei für ein fließendes, wandelbares und empfängliches Selbst – das Selbst von dem wir tief drinnen wissen, dass wir es schon immer waren.“

Gabrielle Roth

Weiterlesen

Umbruch Wandel Werden – dienstags 14-tätig ab 26.1.

Im Umbruch, Wandel und im Werden verbinden wir uns:

Bist du krank oder hast gerade deinen Beruf an den Nagel gehängt? Vielleicht hast du kürzlich eine wichtige Trennung erlebt oder weisst, dass du dich und dein Leben verändern musst?
Oder spürst du einfach, dass du dich im Umbruch, Wandel und im neuen Werden bewegst und suchst Begleiter?
wüste wandel lizenzfrei

Wir alle brauchen Mitwisser, Zeitzeugen, Menschen, die ähnliche Erfahrungen teilen und einander begleiten auf dem Weg ins EIGENE Leben.

Mit vielen inspirierenden Werkzeugen, wie dem Human Design System, spielerischem selbst entfalten (Theaterelemente), Stille und Bewusstsein nach Innen lenken, BewusstwerdungsZeit in Gemeinschaft uvm. gehen wir auf die Entdeckungsreise, wer Du warst, wer Du bist und wer Du werden wirst.

Weiterlesen