Erfahrungsbericht NIA™ — donnerstags im Alleins

Drei Buchstaben, ein rotes Zeichen, tanzende Frauen – ein Flyer – der meine Neugier erweckte. 
.. —  ..
Eine Mischung aus Kampfsport, Tanz und Entspannungstechniken, was verbarg sich dahinter? Die Gesichter der Frauen sahen entspannt, die Körper fließend aus. Das wollte ich auch einmal ausprobieren. Neugierig betrat ich den Raum im Alleins, sah mich um, in die Gesichter der anderen Teilnehmerinnen, die mir freundlich zulächelten.
Alles ist möglich, nichts ist falsch sagte unsere NIA Kursleiterin Frederieke Behrens, lasst euch treiben. Und, wenn alle rechts gehen und du links, dann ist das gut so. Jetzt war ich wirklich neugierig.
Die ersten Töne erklangen und ich spürte, wie ich mich auf sie einließ, spürte den Boden über die Haut an meinen nackten Füßen, die Bewegung, die fließend durch meinen Körper lief. Ohne nachzudenken tauchte ich in den Rymthus ein, schloss die Augen und tanzte. Ein wunderbares Gefühl, die Sorgen des Alltags, den Stress, die innere Unruhe über die Musik loszulassen, sich ganz auf die freiwerdende Energie, den Einklang des Teams einzulassen. Schritt für Schritt, Drehung für Drehung und Atemzug für Atemzug … frei sein, frei sein, frei sein …
Seit NIA habe ich Lust auf Taekwondo: a-stand, open stand, sumo stand – spüre deine Muskulatur, die konzentrierte Energie. Fast spielerisch werden hierdurch negativ aufgestaute Energien in der ausführenden Bewegung abgebaut, die fließend in einen Freedance übergehen. Wer tanzt nicht gerne, und wenn auch nur für sich alleine, z.B. in seiner Wohnung. Wir beim NIA tanzen gemeinsam, haben Freude und lachen fröhlich durcheinander und kommen dabei ganz schön ins Schwitzen!
Ich möchte NIA nicht mehr missen und freue mich auf jede Stunde, in der ich meinen Körper auspowern, aber gleichzeitig innere Ruhe, Zufriedenheit und Entspannung finden kann. NIA macht mich einfach glücklich!
Viele Grüße
Bea

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.