»Die Kunst und ich« goes West – 7. Dezember 2017

Am Donnerstag, den 7.12. gibt es einen außerplanmäßigen Schreibtreff

in der Galerie des Westens (Reuterstraße 9-17), ebenfalls von 20-22 Uhr. Die Ausstellung in der GaDeWe zeigt Tuschzeichnungen von Bärbel Voigt und eine Doppelskulptur aus Pappelholz von Cordula Prieser. Manche kennen schon ein Strickmodul von ihr, das uns am Alleinstag während des Schnupperkurses inspiriert hat. Wir werden die Aufwärmübungen anhand der Zeichnungen machen und den längeren Text zu der Skulptur schreiben. Wer sich überraschen lassen möchte, schaut NICHT auf die Homepage der Galerie!

Liebe Grüße von Anette

Wer nicht weiß, worum es geht, kann hier die Serien Die Kunst und ich – Eine Entdeckungsreise im Schreiben nachlesen.

Sie wird in 2018 fortgesetzt, da die Teilnehmer*Innen schwer begeistert sind von der Art, wie Anette sie anleitet, durchleitet, gefühlvoll und empathisch begleitet. Eine wundervolle Atmosphäre der Wertschätzung und Einzigartigkeit jedes Schriftstückes breitet sich aus wie eine warme Daunendecke der Fürsorge für die kreativen eigenen Schäpfungen, die gehegt und gepflegt werden möchten, damit sie ihre volle Kraft mit der Zeit entfalten können.

Hier gibt es einen Erfahrungsbericht eines Teilnehmers:

https://alleins-bremen.de/die-kunst-und-ich-ein-ergebnis/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.