Rotkäppchen aktuell • MitmachTheater für die Großen • 18. Juli

Rotkäppchen lebt!    •   am 18. Juli 19.30 Uhr

IMG_0980 optimiert

Wie war das doch gleich mit dem Rotkäppchen? Wir Erwachsenen haben ja lange nicht mehr dran gedacht. Irgendwie geht´s ganz schön brutal zu in der Geschichte. Aber glücklicher Weise gibt es ein happy end, wie immer in den Märchen.

Im GuT-Theater wird an diesem Abend das Märchen erzählt und in verschiedenen Szenen gespielt. Wir übertragen die Geschichte in die Neuzeit.

Der Plot: Eine alleinerziehende Mutter ist sorgenvoll und sehr beeindruckt vom Bösen in der Welt. Dennoch schickt sie ihre kleine Tochter alleine zur Kranken Oma, die Hilfe braucht. Das junge Mädchen fürchtet sich und doch auch nicht. Der hungrige, einsame Wolf will nur eines: fressen! Und dann nimmt die Geschichte ihren schrecklichen Lauf, aber auch ihren guuten Ausgang!
Ein Heilsmärchen besonders für die Frauen, die an „bösen, hungrigen Männern“ kleben und immer wieder an die selben Typen geraten.

Mitmachen ist gewollt und auch Zuschauen ist willkommen.

Termin: 18. Juli • 19.30 Uhr
(wer schon weiss, dass er mitspielen möchte, komme gerne schon um 18.45 Uhr, spätere Lust auf Spielen ist auch herzlich willkommen!)

Eintritt: 16 €
Anmeldung: erbeten bei Aikia • 0421-68547896 • gut-theater@alleins-bremen.de

Diese Serie der Märchen für Erwachsene wird fortgesetzt mit vielen verschiedenen Märchen. Denn auch wir Erwachsenen haben viel Spaß mit diesen archetypischen Figuren und können weltumspannende Muster im eigenen Leben erkennen. Die Märchen sagen uns, wo der Ausweg ist, denn im Märchen gibt es immer ein glückliches Ende.

 

3 Gedanken zu „Rotkäppchen aktuell • MitmachTheater für die Großen • 18. Juli

  1. Pingback: Warum gerät Rotkäppchen bloß in den Wald? | Alleins e.V.

  2. Liebe Judith,
    schön, dass du neugierig bist und solch einen intensiven Bezug zum Rotkäppchen hast. Bestimmt gibt es spannendes für dich zu entdecken.

    Ich freu mich auf dich.

    Liebe Grüße

    Aikia

  3. Hallo liebe Aikia,
    ich bin dabei, das Lieblingsmärchen meiner
    Kindheit, nicht ohne Grund wie ich vermute:-).

    Bis Samstag dann
    Judith

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.