Theaterspielen Workshop: Einfluss und beeinflusst – Start 29.1.

Auch unter Coronabedingungen ist die Erwachsenenbildung weiter als Präsenzuntericht möglich. Bringe bitte eine Schutzsmaske mit, wir haben das passende Hygienekonzept.

Einfluss ist immer. Die Frage ist, ob ich passende Antworten, genauer gesagt, passende Rollen habe, um mit Einfluss umzugehen.
Jeder*r von uns hat Einfluss, mal mehr, mal weniger. Wo komme ich nicht so zum Zuge, wie ich es gerne möchte? Wann fühle ich mich schlecht beeinflusst und sogar hilflos?
Welche Erfahrungen aus der Vergangenheit haben das möglicher Weise in mir als Muster etabliert?

Das Spiel macht vieles möglich, auch, Einfluss mit neuen Rollen zu verändern.

weiterlesen->

Theaterspieltreff frei spielen im GuT Theater – 15. Januar 2021

Theaterspieltreff – frei spielen im GuT Theater

Wieder gibt es einen offenen Theaterspieltreff frei und frank – am Freitag, 15. Januar, öffnet sich der Vorhang für jede*n der Mut hat.
Frei sein im Spiel heißt auch, jede Schamgrenze, alles Scheitern, auch eigene Überforderung und Hilflosigkeit einfach im Körper zu fühlen und mithilfe der Bühne – in einer Rolle versteckt – befreien zu können.

Dabei geht es vielleicht darum, möglichst schön und stolz oder mächtig und tatkräftig aufzutreten. Und auch das Gegenteil: Manche versteckte Rollen in uns sind es, die unser Leben herausfordernd und spannend werden lassen. Der Depp der Nation, der Betrüger, Lügner, Großkotz uva. Darum dürfen sie sich frei im Spiel erlösen.

Theaterspieltreff – frei für jede*n weiterlesen

Offen oder geschlossen – 6er Reihe ab 31. Januar GuT Theater

Offen oder geschlossen – ein zentrales Thema besonders in Beziehung

Ausgebucht. Nur noch mit Warteliste Nachrücken möglich.

dadurch dass ich offen oder geschlossen bin, mache ich deutlich, wie ich jetzt gerade dem anderen Menschen begegnen möchte.
Bin ich offen? Was oder wem gegenüber verschließe ich mich oft?
Wie gelingt es mir, mich gegen Andere abzugrenzen, die mir gerade unangenehm sind? Wie mache ich es, mich für Menschen zu öffnen, um mich zu zeigen?

öffnen und verschließen bild 3

Selbstverständlich spielen wir ebenfalls zu allen übrigen Lebensbereichen zu offen oder geschlossen. Und möglicher Weise ist dennoch das Thema Beziehungen das anziehendste…

Offen oder geschlossen – 6er Reihe ab 31. Januar 2020 weiterlesen →

Blaugrünes Wunder im GuT Theater erlebt – Erfahrungen

Unser blaugrünes Wunder haben wir erlebt

(Erfahrungsbericht eines Ehepaares mit dem HDS und GuT-Theater über ein blaugrünes Wunder)

Da geht frau und man mal so nichtsahnend zu einem Weekend-Workshop ins GuT Theater im Alleins, um ein bisschen zu spielen, Theater nämlich, und angelegentlich was über „Kellerkinder zu erfahren und wir erfahren jede Menge über uns selbst…  Ein blaugrünes Wunder eben.

Schlimm oder topp, dass der Angetraute rein zufällig gleich mit anwesend war. Und dass „frau“ sich ungewollt oder gewollt voreinander und das auch noch im Beisein von Anderen „nackig“ gemacht hat?!

-> WEITERLESEN

Ja oder Nein – wie entscheide ich? 6er Reihe im GuT Theater – letzter Zustieg 22.11. möglich

Ja oder Nein  –  sich entscheiden können.

Wann fällt es dir schwer, ja oder nein zu sagen?
Bei etlichen Themen komme ich besonders ins Schwitzen! Wie sehr fordern mich Beziehungen heraus, authentisch zu bleiben? Kann ich das überhaupt?
Die Bühne zeigt immer Beziehung auf, egal ob es die Kollegin oder der Chef sind, denen ich nur ja sagen kann, das Spielen bringt dadurch erstaunliche Einsichten.

Entscheidungen – ein Angstthema?

Ja oder Nein – kann ich mich entscheiden? 6er Reihe weiterlesen →

Der 82. Lernsalon der VHS im Alleins


Letzten Sonntag gab es ganz schön was zu lernen – nämlich was es alles gibt im Alleins an Möglichkeiten, sich selbst und die anderen auf ganz neue Weise kennen zu lernen! Das geht ja vor allem über die Angebote, die hier laufen, und die bei dieser Veranstaltung von den Leiter*innen anschaulichst auf der Bühne präsentiert wurden.

Und wir haben festgestellt, dass wir über die Jahre auch selbst schon eine ganze Menge gelernt haben – wie man zusammenarbeitet und eine super Bühne mit optisch integrierter Leinwand hinkriegt, wie man die zu vermittelnden Inhalte kurzweilig und souverän darbringt, wen man ansprechen muss, um eine Torte als Kunstwerk geliefert zu bekommen und so einiges mehr.

Weiterlesen

Bildungszeit 21.10.-25.10.19: Spielend scheitern lernen

Die erste Bildungszeit im Alleins (früher Bildungsurlaub) findet in der 3. Oktoberwoche statt. Man kann sich allerdings auch ohne Bildungsurlaub zum Workshop anmelden.

Der Clown als Berater und Heiler für jede Lebenslage

Es ist noch 1 Platz frei. Die Anmeldung läuft direkt über das evangelische Bildungswerk:
www.kirche-bremen.de/termine/bildungswerk – spielend Scheitern lernen – mit dem Clown in uns.
Telefonisch ist die Anmeldung auch beim ev. Bildungswerk möglich unter: 0421 34615-31

Weiterlesen

Liebe – was ist das? 6er Reihe Theaterspielen

Liebe – was ist das?

Leicht sprechen wir über Liebe, aber Liebe – was ist sie tatsächlich?
Was oder wen lieben wir? Lieben wir selbst auch uns? Und wie gehen wir mit unserem Hass um, der notwendiger Weise mit Liebe untrennbar verbunden ist? Denn Polarität bedeutet immer, dass es beide Seiten geben muss.

Den anderen lieben, sich lieben – Liebe – was ist das?

Liebe – was ist das? 6er Reihe im Theaterspieltreff weiterlesen

Emotionen freisetzen Lebensenergien benutzen – Theaterworkshop 18. August

Emotionen freisetzen Lebensenergien benutzen – wir holen Kellerkinder wieder aus dem Keller!

Am 6 Juli wollen wir Emotionen freisetzen, denn unsere Kellerkinder wollen wieder an die frische Luft. Denn wir kommen schneller zu mehr Möglichkeiten, wenn wir wieder mal das Spiel mit den Archetypen wertiefen. Auch im Leben brauchen wir Bühnen zum Spielen. Und darum nützen uns die auf der Bühne ausprobierten Rollen.

Theaterworkshop an einem Samstag, auch geeignet für Quereinsteiger*innen.

Lebensenergien fortsetzen – Workshop 6. Juli weiterlesen

„Die Unschuldigen“ – Samstag 8. Juni – Kinoabend Film von J. Galli

Am 8 Juni zeigen wir als Kinoabend einen Film von  Johnnes Galli –  GuT Theater

Die Unschuldigen - Film

Die Unschuldigen
Filmabend die Unschuldigen BildDieser Film behandelt auf bedrückende und intensive Weise Machtgelüste von Männern über Frauen:
Hexenverfolgungen und Inquisition im Mittelalter und der Traum allumfassender Macht über das weibliche Geschlecht in der aktuellen Zeit.

„Die Unschuldigen“ – 8. Juni – Kinoabend mit einem Film von J. Galli weiterlesen

Schuld und Sühne – neue 6-er Reihe im Theater ab 12. April

Schuld und Sühne – neu eingelassen

Wir alle haben sie immer noch an den Hacken kleben, Schuld und Sühne: Schuld, die uns andere geben wollen. Oder ist es gar eine Schuld, die wir selbsst anderen zuschreiben? Um uns dem anderen und uns selbst schneller drauf zu kommen, ergehen wir uns in allen vorstellbaren und unaussprechlichen Schuldzuweisungen.

Und auch der Schmerz kommt natürlicher Weise vor. Wer Schuld auf sich lädt, verursacht automatisch Schmerzen.

Die Bandbreite der möglichen Spiele ist wieder weit gegriffen. Denn jedes Spiel kann unter diesem Titel betrachtet werden.

Schuld und Sühne – 6-er Reihe Theaterspieltreff ab 12. April weiterlesen

Tod und Sterben – mit Bühne probiert 17.3.19

Tod und Sterben betrifft Jede*n

Darum beschäftigen wir uns auch auf einfache, genauer gesagt, spielerische Art mit dem Sterben und mit Tod. Beides soll aus der Tabu-Ecke heraus geholt werden, denn beides gehört zum Leben dazu, wie unsere Geburt.

Was schreckt dich am Sterben? Mit welchen Verstorbenen möchtest du vielleicht ein Zwiegespräch führen? Oder auch mit dem Sensenmann oder mit deiner eigenen inneren Wahrheit? Vielleicht spielen wir auch Szenen, die sich nach oder vor dem Sterben abspielen, mit Sterbenden, Bestattern, Angeöhrigen…
Wir finden Mögliches.

Tod und Sterben mit Bühne ausloten – Sonntag 17. März weiterlesen