Offener Brief – (vorerst) letzter Kuschelabend

ihr lieben kuschlerInnen,

nun geht die zeit des regelmäßigen kuschelns gnadenlos zu ende…

bandhini hat übermorgen, freitag, den 16. dezember 2016,
ihren – vorerst – letzten abendfüllenden Kuschelabend.

(mehr davon gibt es nur, wenn wir uns mit mindestend 10 menschen verbindlich anmelden…


und neues, eine fortsetzung mit bandhini gibt´s natürlich auch. kreative kommunikation ab februar 2017, also nicht nur kuscheln, eher auch kontakt-spiele, wahrnehmungs-bewegungen oder noch ganz anders etc., jeder abend bekommt eine individuelle überschrift.

und auch kuscheln ist – mit – dabei. die bühne ist ja immer präpariert für die kuscheln-woller.
https://alleins-bremen.de/Veranstaltung/neu-ab-13-01-2017-kreative-zeit-mit-bandhini/

also, da geht noch was, schon klar.)

 

na ja und dennoch. ich bin ganz traurig.

für mich ist es so, dass ich immer freitags zur kuschelzeit an die kuschelgruppe gedacht habe. ich fühle mich zugehörig. ich bin ein teil dieser gemeinschaft.

ich teile, auch wenn ich wo anders bin, diesen spirit von menschsein, den bandhini immer wieder in der lage war, entstehen zu lassen.
ich bin verbunden, mein sein teilt diese tiefe verbundenheit, auch wenn ich am anderen ende der welt bin.
verbunden mit unserem menschlichen, berührbaren, zerbrechlichen menschsein.

ich habe dort viele tiefe erfahrungen gemacht, die mir keiner mehr ableckt. die großen wert für mich haben, die wichtige erkenntnisse mit sich brachten.

man kann erfahrungen nicht wiederholen, darum hatte ich auch seit langer zeit keinen impuls zu kommen. denn ich bin durch wichtige türen gegangen, und ich bin weiter gegangen. warum also umdrehen um die gleiche tür noch mal zu durchtreten? das war mein resumeé.

und jetzt merke ich, wie nur die tatsache, dass es diese regelmäßige insel der verbundenheit im fühlen und berühren, im spüren und aufnehmen nicht mehr geben soll, mir tränen in die augen schießen lässt.

tja, so ist das.

und ich habe das gefühl, dass es einigen anderen menschen ähnlich geht, denn die anmeldungen für freitag werden mehr.
wenn ich mit ehemaligen kuschlern spreche, höre ich in der stimme, in der langsamkeit, wie es in ihnen arbeitet, die erfahrungen, die erinnerungen, nostalgie, wehmut?

langjährige nichtkommer haben sich angemeldet, um dabei zu sein, beim letzten kuschelabend mit bandhini!

auch das berührt mich, dass ich dort sicher noch mal einige menschen treffen werde, mit denen ich eben auch diese intensiven erfahrungen gemacht habe.

darum empfehle ich, sich für den abend anzumelden bei bandhini, wenn auch du noch mal diesen puren kuschel-flaire aufsaugen möchtest.

ich freue mich auf euch, auf diejenigen, die ich lange nicht mehr gesehen habe, und diejenigen, die vielleicht neu begeistert das kuscheln in ihr leben geholt haben.

ich freue mich auf menschsein unter menschen.

für mich schon mal bis übermorgen

liebe grüße

aikia

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.