Schreckliche Männer (Rollen) – werden schön

Schreckliche Männer, wer kennt sie nicht?

Großkotzig geben schreckliche Männer an, dass sich die blken biegen, oder sie hauen auf den Tisch, der drunter zusammen bricht. Manche sind auch nur ekelig und ungewaschen, prollig oder plump. Peinlich oder pingelig.

schreckliche männer 2
Wir kennen sie bestimmt, schlimme Männer (Rollen). Frauen können sie auch spielen, lasst es uns ausprobieren, wie schön schlimm so eine männliche Rolle ausgekostet werden kann.

Das kann Spaß machen, frech sein oder peinlich. Alles ist herzlich willkommen, denn je freier wir uns in diese engen Stereotypen hinein trauen, desto großzügiger überschüttet uns das Spiel anschließend mit Energie und Freiheit. Persönlich nehmen ist schade.

Wir alle brauchen männliche Rollen, um tatkräftig sein zu können, um tätig zu sein, um unsere Weisheit zu nutzen, um unser Leben zu ordnen uvm.  Diese Schätze bergen wir heute mit dem Spiel. Selbst in alle möglichen Rollen zu schlüpfen, entdeckerfreudig und neugierig, ist die Kraft, die authentisches Leben schafft.

Und selbstvrständlich schauen wir uns in 14 Tagen die zickigen Frauen (Rollen) an, ist ja klar!

So geht`slos:

Ankommen um 18.45 Uhr im Bistro gemeinsam, dann gibt es Tee , alte und neue MitspielerInnen treffen sich und um 19 Uhr spielen wir.

Wir erproben verschiedene Aspekte und Facetten in uns und mit laisinghaften Möglichkeiten kommen wir den Themen, dem Selbst, den Rollen auf die Schliche.

Deine Spielwiese ist solcherart:

  • in den Körper kommen mit Tanz
  • Spiele zum warming-up
  • Ankommensrunde
  • freies Spiel mit eigenen Inspirationen
  • Clownspiele
  • Spiele mit den Kellerkindern
  • usw.

Kosten: 16 € pro Termin, 4-er-Karte in Folge 50 €

Infos bei Aikia:
Mail: kontakt@gut-theater.de
T. 0421 – 68 54 78 96

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.