Tod und Sterben – mit Bühne probiert 17.3.19

Tod und Sterben betrifft Jede*n

Darum beschäftigen wir uns auch auf einfache, genauer gesagt, spielerische Art mit dem Sterben und mit Tod. Beides soll aus der Tabu-Ecke heraus geholt werden, denn beides gehört zum Leben dazu, wie unsere Geburt.

Was schreckt dich am Sterben? Mit welchen Verstorbenen möchtest du vielleicht ein Zwiegespräch führen? Oder auch mit dem Sensenmann oder mit deiner eigenen inneren Wahrheit? Vielleicht spielen wir auch Szenen, die sich nach oder vor dem Sterben abspielen, mit Sterbenden, Bestattern, Angeöhrigen…
Wir finden Mögliches.

Tod und Sterben mit Bühne ausloten – Sonntag 17. März weiterlesen

Gesprächskreis – Der Sinn des Lebens – 10.4.19 um 19.00 Uhr

Am 10. April 2019 setze ich im Alleins den Gesprächskreis fort: „Der Sinn des Lebens“.

Ich (Tom) möchte einen Rahmen und Möglichkeiten schaffen, sich persönlich zu den zentralen Fragen des Lebens auszutauschen und dies ohne Vorkenntnisse zu diesen Fragestellungen.

Jede/r von uns, also Du wie Ich, wir beschäftigen uns alle auf unsere individuelle Art mit dieser Frage:

Wie gebe ich meinem Leben einen Sinn? Und wenn ja, welchen?

Dieses Format, als Gesprächskreis, ist damit im eigentlichen Sinn kein Lehrgang, ebenso wenig eine therapeutische Maßnahme, gleichermaßen werde ich kurze Texte oder Bilder als Basis hineingeben.

Weiterlesen

Gesprächskreis – Der Sinn des Lebens – 22.5.19 um 19.00 Uhr

Am 22. Mai 2019 setze ich im Alleins den Gesprächskreis fort: „Der Sinn des Lebens“ (im kleinen Praxis-Raum über der Treppe).

Ich (Tom) möchte einen Rahmen und Möglichkeiten schaffen, sich persönlich zu den zentralen Fragen des Lebens auszutauschen und dies ohne Vorkenntnisse zu diesen Fragestellungen.

Jede/r von uns, also Du wie Ich, wir beschäftigen uns alle auf unsere individuelle Art mit dieser Frage:

Wie gebe ich meinem Leben einen Sinn? Und wenn ja, welchen?

Dieses Format, als Gesprächskreis, ist damit im eigentlichen Sinn kein Lehrgang, ebenso wenig eine therapeutische Maßnahme, gleichermaßen werde ich kurze Texte oder Bilder als Basis hineingeben.

Weiterlesen

Hänsel und Gretel – neue Inszenierung im GuT Theater – 3. März im Alleins

Sonntag, 9. Dezember 16 Uhr im Gemeindehaus Rablinghausen – Rablinghauser Deich 2-4

Das neue GuT Theater Ensemble hat mit <Hänsel und Gretel> ein aktuelles Stück einstudiert.

Wieder von Johannes Galli witzig, spritzig und humorvoll modernisiert, können sich die Kids und auch Erwachsene auf ein herzzerreißendes Märchen mit Tiefgang und Mitspielmöglichkeit auch für die Kleinen freuen.

weiterlesen ->

 

Gong- und Klangmeditation mit Bandhini – Experiment 27.1.

Nadabrahma – die Welt ist Klang. (Weisheit aus den indischen Veden)

Ob Gong, Regenrohr, Klangschale, Tampura, die eigene Stimme,  …

all diese Klänge bekommen in dieser Stunde Raum.

Mit geschlossenen Augen kann diesen verschiedenen Schwingungen ganz direkt

gelauscht werden und in der jeweils darauf folgenden Stille ist Zeit ihnen nachspüren.


Weiterlesen

Kreative Visionssuche für das Jahr 2019

Mit Malen und Schreiben der eigenen Vision für das neue Jahr auf die Spur kommen

Kreativtag am Sa. 26.1.19: An diesem Samstag wird es darum gehen, sich auf die Suche zu begeben, was eigentlich der eigene Traum für das nächste Jahr ist, und welches die nächsten Schritte sind, die man gehen möchte oder die man sich vielleicht noch gar nicht zu denken traut. Das, was man sich wünscht, das geschehen möge, kann man sich deutlich ausmalen und die Freude über das künftig Erreichte vorwegnehmen. Mithilfe dieser positiven Gefühle kann einen das Unterbewusstsein dabei unterstützen und an der Verwirklichung mitarbeiten.

Besonders die nicht-rationalen kreativen Mittel wie Malen und Schreiben sind dazu geeignet, in diese Bilder und Empfindungen einzutauchen. Carla Janssen und Anette Naumann werden diese Art der Visionssuche anleiten, und selbst auch dabei mitmachen.

 

Kosten: Es gibt keine Seminar-Gebühren, sondern nur die Umlage der Raummiete und einen Viertel Dukaten für Materialkosten, was abhängig von der Anzahl der Teilnehmenden insgesamt 20 bis 10 Euro ausmachen wird.

Zeit: Samstag 26.1.19 von 10.00 bis 18.00 Uhr, wobei Anfang und Ende zum gemeinsamen Herrichten der Malplätze und Aufräumen gedacht sind. Kernzeit des Kurses ist von 11.00 bis 17.00 Uhr.

Materialien: Farben, Stifte und Papier werden bereitgestellt, aber jede*r kann gern eigene Farben und Malmittel / Papiere mitbringen.

Anmeldung: Gerne noch in diesem Jahr, aber bitte bis spätestens 13.1.19 anmelden unter naumann@kunst-kontext.de

Rauhnächte: auch dieses Jahr – ab 27. Dezember

Rauhnächte – ein Klassiker seit nunmehr 6 Jahren

Auch dieses Jahr soll es wieder die schöne, stille und vor allem gemeinsame Zeit in den Rauhnächten geben.

Ab dem 27. Dezember, jeweils morgens um 9:30 Uhr meditieren wir gemeinsam.
Anschließend, ca. 10:45 Uhr frühstücken wir, wenn Menschen bleiben wollen auch zusammen.

Weiterlesen

Theaterkurs die 6´er Serie: ab 4. Jan. `19 – Inneres Kind / Clown / Kind sein

Wieder Kind sein – dein inneres Kind frei lassen– auch als Erwachsene*r

Wie kann das möglich werden – wieder dein inneres Kind  zu spüren und zu fühlen? Wir tun es einfach! Mit der Bühne. Mit allen theatralischen Hilfsmitteln und Spielideen, die gerade passend sind. 


Inneres Kind

Denn zurück in die Kindheit reisen zu können, bedeutet auch, sich alten Themen zu stellen. Aber genau dafür ist die Bühne hilfreich und kraftvoll, die alten Dramen dieses mal ganz anders zu spielen. 

Erlösung ist vorprogrammiert, indem ein*e Spieler*in sich auf sich einlässt.

inneres Kind – Kind sein – Clown: 6-er Reihe ab 4. Januar ´19 weiterlesen

Offener Theaterspieltreff – 21.12. – Weihnachtswahn

Weihnachtswahn dieses Mal anders

Wen oder was möchtest du an Weihnachten, am Weihnachtswahn, wirklich und direkt demaskieren? Welche scheinheiligen Masken von Friede, Freude, Eierkuchen kommen wohl auch dieses Jahr wieder am Weihnachtsbaum zusammen?


Weihnachtswahn

Wenn auch du auch dieses Jahr so richtig mit Weihnachten abrechnen möchtest, also dich den moralischen Zwängen von Harmonie  heuchelnund Mitmachen entziehen oder das Fest revolutionieren möchtest, dann ist heute die Bühne für dich frei! 

Weihnachtswahn: offener Theaterspielabend 21.12. weiterlesen

Lesung mit I. Rodewald aus „Zeitenräume Flügelschwünge“ – 22.12.18

Irene Rodewald
„Zeitenräume Flügelschwünge“

Texte und Fotos

  Willkommen zu einer Wanderung
durch Zeiten und Räume
auf Flügeln und Schwingen

unterwegs

zwischen Erde und Himmel
Aufbruch und nach Hause kommen

 

Die poetischen Texte und stimmungsvollen Fotos von

Irene Rodewald laden ein, inne zu halten, zu verweilen und Kraft zu tanken. Sie begleiten durch den Alltag und öffnen den Blick für die Wunder der Schöpfung.

Weiterlesen

Theaterspieltreff – Kind sein 7.12.2018

Auch für Große – endlich wieder Kind sein!

Wie lange ist es her, dass du Kind sein konntest? Was hast du auf der Strecke verloren, dass du als Erwachsene*r schon lange nicht mehr fühlst, tust, probierst, zeigst, entdeckst?
Der Clown in jede*m von uns, der ewig Scheiternde, unterstützt uns, Erfolg im Leben zu haben. 

Kind sein, Clown sein

Kinder sind wunderbare Clowns, sie entdecken und erobern ihre Welt immer wieder neu, ohne Kritiker, einfach nur als sie selbst.

Kind sein – Clown sein: offener Theaterspielabend 7. Dezember weiterlesen

Alleins Visionentreffen – wieder am 1. Dezember

Alleins Visionentreffen – Treffen für aktiv werden Wollende

Das Alleins zieht inzwischen mehr Menschen an. Und darunter sind auch einige Menschen, die Lust bekommen haben, mehr Anteil zu nehmen oder mehr eigene Impulse im Alleins zu verorten und dort eine Heimat zu finden.


Alleins Visionentreffen ist ein offenes Treffen für all die Menschen, die noch nicht im und für das Alleins tätig sind. Menschen, die neugierig sind, die was Eigenes mit sich herum schleppen und nicht wissen, wohin damit. Menschen, die Menschen suchen und brauchen, um in Aktion zu kommen.
Und für all diejenigen, die bereits Projekte im Alleins umsetzen wollen oder für das Alleins tätig werden möchten, ist es die perfekte Anlaufstelle, um zu erfahren, „wie der Hase so läuft“. Hier ist der Support, um nächste Schritte tun zu können, denn Alleinser*innen wünschen sich, dass Mehr Knospen erblühen und im Alleins zur Reife kommen.

Dieses Treffen kümmert sich also um Samen, Knospen und Unreifes. Es darf hier wachsen und Wurzeln bekommen.


Weiterlesen