Die bunten Vögel – Treffpunkt für vielbegabte Scanner 9.1.20

Scanner-Persönlichkeiten sind Menschen, die in mehreren Bereichen eine Begabung aufweisen. Es sind Personen mit einem ausgeprägten Wissens- und Schaffensdrang, die vielseitig zu begeistern sind. Diese Begabung geht mit Hochsensibilität einher. Menschen mit dieser Prägung verfügen über eine hohe Fähigkeit sich Themen mit schneller Auffassungsgabe autodidaktisch aneignen zu können. Der Einstieg in neue Themenbereiche fällt leicht und das Durchdringen der Themen geschieht in einem enormen Tempo. Ist das Thema “durch” verlieren sie jedoch aprubt das Interesse und wenden sich einem neuen Themenbereich zu. Dadurch werden sie zu facettenreichen, seriellen Experten mit einem breiten Wissensspektrum.

Skanner sind bunte Vögel.
Weiterlesen

„2020 Vision“ am 02.02.20

Was ist deine Vision für die „goldenen Zwanziger“ in dieser Zeit?

Auf den Spuren der eigenen Ressourcen mit Pinsel und Stift

Am ersten Sonntag im Februar, mit dem besonderen Datum :-), bieten Carla Janssen und Anette Naumann wieder einen kreativen Workshop an. Mit einer geführten Meditation und den intuitiven Mitteln Malen/Zeichnen und Schreiben tauchen wir in das Thema ein, wie wir das neue Jahr(zehnt) gut gestalten können.

Weiterlesen

Hochsensibilität und Spiritualität mit Special Guest am 12.1.

Ich habe den Wunsch aus dem letzten Treffen aufgenommen, einen zukünftigen HSP-Treffpunkt unter dem Aspekt Spiritualität anzugehen. 

Das Thema braucht etwas Vorbereitung, daher plane ich diese Einheit für das Dezembertreffen. Ich habe dafür kollegiale Verstärkung im Boot. Es ist mir eine besondere Freude, meinen lieben Kollegen und Freund Philipp Ohnesorge aus Hamburg an diesem Abend begrüßen zu dürfen. Philipp ist ebenfalls integraler Gesundheitscoach und verfügt über vielfältige Erfahrung in spiritueller Praxis. 

Weiterlesen

Werkel-Wochenende 28./29.12.19

Ein paar dieser Werkzeuge werden gebraucht, aber keine Angst, es wird kein neuer Umbau!

Am letzten Wochenende des Jahres wollen flinke Hände die Räume optimieren, damit sie im neuen Jahr noch schöner sind. Nocheinmal bewährtes, befriedigendes, angenehmes Alleins-Zusammenarbeiten! Ahava hat ein paar Dinge, die er fertig machen will und kann gerne noch Zuarbeitende gebrauchen. Aikia und Bandhini haben auch etwas vor, das Huk aufräumen und sortieren ist eines davon. Auch kann eine sich selbsttätig einiger kleiner Dinge annehmen. 

Weiterlesen

Männergruppe – donnerstags 14-tägig

mit Fabian Surrey.

Männer brauchen Männer. Eine neue Männergruppe trifft sich 14-
tägig im Alleins und sucht Männer, die Lust darauf haben, ihr
Mann-Sein in der heutigen Zeit zu erforschen und so sich selbst und
andere Männer auf ihrem Weg zu einem würdevollen und glücklichen Leben
zu unterstützen.

Weiterlesen

Der 82. Lernsalon der VHS im Alleins


Letzten Sonntag gab es ganz schön was zu lernen – nämlich was es alles gibt im Alleins an Möglichkeiten, sich selbst und die anderen auf ganz neue Weise kennen zu lernen! Das geht ja vor allem über die Angebote, die hier laufen, und die bei dieser Veranstaltung von den Leiter*innen anschaulichst auf der Bühne präsentiert wurden.

Und wir haben festgestellt, dass wir über die Jahre auch selbst schon eine ganze Menge gelernt haben – wie man zusammenarbeitet und eine super Bühne mit optisch integrierter Leinwand hinkriegt, wie man die zu vermittelnden Inhalte kurzweilig und souverän darbringt, wen man ansprechen muss, um eine Torte als Kunstwerk geliefert zu bekommen und so einiges mehr.

Weiterlesen

Wahrer Wohlstand – Erfüllte Fülle – 2.11.

Wie Du Deine Beziehung zu Geld neu gestalten kannst –

Workshop für Frauen

„Geld ist eine super Sache!“, sagen die Einen. „Geld ist die Ursache allen Übels!“ sagen die Anderen.

Es gibt kaum etwas, das so sehr zu unserem Leben gehört und gleichzeitig so stark polarisiert wie Geld. Und Probleme damit können uns das Leben ordentlich erschweren.

In diesem Workshop beschäftigen wir uns mit den Hintergründen, Auswirkungen und Möglichkeiten unserer Beziehung zu Geld und mit den Fragen:

– Wo stehe ich?

– Was hält mich zurück?

– Wo will ich hin?

Wir nutzen kreative und imaginative Methoden in Verbindung mit ausgewählten Mischungen ätherischer Öle, deren Anwendungen bei der Klärung emotionaler Blockaden helfen können. Die Comic-Coach-Methode bietet uns eine intuitive Möglichkeit, unsere ganz eigene Beziehung zu Geld neu gestalten. 

Praxiserprobte Tipps für den Umgang mit Ausgaben / Einnahmen und Informationen zu den gesellschaftlich-kulturellen Hintergründen ergänzen unsere innere Transformationsreise auf der wir den Zugang zu der uns innewohnenden Macht als Frau (wieder) gewinnen.

Portrait Heike Pich

Infos und Anmeldung bei:

Heike Pich

Dipl.-Sozialwissenschaftlerin 

Kunsttherapeutin (HIGW) & Künstlerin

contact@heike-pich.de oder 0176-70045871

Samstag, 02. 11. 2019

von 10 – 17:30 Uhr · 135,- €

Kurs Alexander-Technik 7.11.

Ab Do. 19. September von 20.00 bis 22.00 Uhr geht es weiter mit der Alexander-Technik! Renée ist wieder da und nimmt ihren Donnertagsabend-Kurs mit Alexander-Technik wieder auf. Am 19.9. ist der Einstieg mit einer Einführung für Neudazukommende. Wir werden den Körper und seine tückische Gewohnheiten, seine Reaktionen auf Reize und Emotionen unter die Lupe nehmen, um immer wieder in den Fluss zu kommen. Entspannung, Spaß und (fast) too-much-Information sind garantiert, um mit Leichtigkeit, Offenheit und Wachsamkeit durchs Leben zu gleiten.

Weiterlesen

Anatomie für Benutzer – wieder ab 21. März 2019

Für unseren Körper kriegen wir keine Gebrauchsanweisung geliefert. Das muss auch nicht sein, weil wir ein angeborenes System haben, das uns sämtliche Bewegungen erlaubt.

Unterwegs verlieren wir den Zugang hierzu, beeinflusst von gutgemeinten Sätzen wie „Setz dich gerade hin oder Atme tief in den Bauch hinein. Aufforderungen wie diese bringen uns in Überspannung in dem Versuch, es richtig zu machen bzw. widersprechen unserer Anatomie. Verschleiß von Körperteilen und Schmerzen sind auch nicht „normal.

  Weiterlesen

Nachbarschaftsfest zum „Tag der Nachbarn“ – 24. Mai

Am Freitag, den 24.5. wird nicht nur bundesweit, sondern auch europaweit der „European Neighbours Day“ gefeiert – der Tag der Nachbarn. Privatmenschen und Organisationen laden ihre Nachbar*innen ein, ein kleines oder größeres Fest zu feiern. Je nach den Möglichkeiten vor Ort geht es darum, sich auf angenehme Weise erstmals kennenzulernen oder die bereits bestehenden Verbindungen zu stärken. Für ein gemeinsames Miteinander in unserer Umgebung, in der wir uns immer mehr zu Hause fühlen können!

Das Alleins richtet auch ein kleines Fest aus – mit Kaffee und Kuchen, Spielen und Musik, Gesprächen und Vernetzungs-Gelegenheiten.

Weiterlesen

Meditativer Tanz und Stille am 12.5.19

„Der Körper ist der Strand vom Meer des Seins“ (Sufi-Weisheit)

Ich lade ein zum gemeinsamen Tanzen und Meditieren – in einer Zeit, wo sich alles um uns herum immer schneller zu drehen scheint, wollen wir uns in der Bewegung und in der Stille unserer Mitte und dem, was uns alle verbindet, zuwenden.Im ersten Teil leite ich drei meditative Tänze bzw. Bewegungsmeditationen an. Ein kleiner Text soll dann zur Einstimmung in die stille Meditation dienen. In einer anschließenden Austauschrunde wird Gelegenheit sein, das Erlebte mit den anderen zu teilen.

Bitte bringt bequeme Kleidung und rutschfeste Socken oder Schuhe zum Tanzen mit.

Kosten: 8,- bis 10,- € (nach eigenem Ermessen)

18.15-19.45 Uhr im großen Raum

Ich freue mich auf euch –

Ursa

Info und Anmeldung: Ursa Kufner · Tel. 0421 / 5976372

Visionentreffen am 13.4.19

An diesem Abend gibt es die Möglichkeit, in der gemeinsamen Runde eigene Ideen, die Gestalt gewinnen und umgesetzt werden wollen, zu besprechen. Nutzt das Feedback und die Unterstützung der anderen!

Ein Thema, das mitgebracht und beleuchtet wird, ist der „Tag der Nachbarschaft“ am 25. Mai 19. Wie können wir das Alleins da schön hineinplatzieren und die Verbindungsmöglichkeiten stärken? Alle anderen Themen sind herzlich willkommen.

Sa. 13.4. um 18.30 Uhr

 

Gesprächskreis – Der Sinn des Lebens – 22.5.19 um 19.00 Uhr

Am 22. Mai 2019 setze ich im Alleins den Gesprächskreis fort: „Der Sinn des Lebens“ (im kleinen Praxis-Raum über der Treppe).

Ich (Tom) möchte einen Rahmen und Möglichkeiten schaffen, sich persönlich zu den zentralen Fragen des Lebens auszutauschen und dies ohne Vorkenntnisse zu diesen Fragestellungen.

Jede/r von uns, also Du wie Ich, wir beschäftigen uns alle auf unsere individuelle Art mit dieser Frage:

Wie gebe ich meinem Leben einen Sinn? Und wenn ja, welchen?

Dieses Format, als Gesprächskreis, ist damit im eigentlichen Sinn kein Lehrgang, ebenso wenig eine therapeutische Maßnahme, gleichermaßen werde ich kurze Texte oder Bilder als Basis hineingeben.

Weiterlesen