Außen und innen – alles neu macht der Juni 10. Juni

Außen und innen – alles neu macht der Mai! Treffen  am 10.6. um 15.30 Uhr zum „inneren Umbau“

Auch wenn Tom dieses Mal nicht dabeisein kann, nutzen wir Zeit und Ort, um uns darüber auszutauschen, was das Alleins für uns ist und zu was wir es machen können. Wo gehen die Energien jetzt hin, wenn nicht mehr gebaut werden muss? Welche Projekte entstehen in Folge und wo wollen wir uns einbringen? Ein Come-together der zukunftsorientierten Art.

Diese Treffen werden in regelmäßigen Abständen weitergehen, an denen wir auch gucken, welche Formen und Strukturen es für die Beteiligung der einzelnen geben kann. Denn mit dem Umzug in die neuen, selbstgeschaffenen Räume werden wir auch als Alleins-Assoziierte gemeinschaftlich mehr zusammen wachsen – das hat schon begonnen und wird weiter wachsen!

 

Termin: Sonntag, 10. Juni, 15:30 – 17:30 Uhr

 

Was ziehe ich an? Nach Schuften auf dem Bau in die Glocke – Erfahrungen

Was ziehe ich an? 2.0.

Nach sechs stunden schuften und streichen im Alleins, stelle ich fest dass das konzert in der Glocke eine halbe stunde früher beginnt als ich dachte; keine zeit nach hause zu fahren um mich umzuziehen!
Eine fast saubere, hellgraue jeans habe ich, und die passt einigermassen zu den schweren grauverstaubten baustelleschuhen, aber ich bin verschwitzt, fühle mich dreckig und bin alles andere als parfümiert.

Ich radle dahin um rechtzeitig meine karte abzuholen, mit der hoffnung einer der mirbekanntenmusiker könnte mir was anzuziehen ausleihen, aber sie sind alle beschäftigt mit instrumenten stimmen, sich schminken oder sich vor dem auftritt zu sammeln.

Weiterlesen

Aufräumen, umräumen, einräumen! Das Finish am 4./5. Mai

Aufräumen, Umräumen, bist du auch dabei?

Am kommenden Wochenende – ab 11 Uhr –  braucht es Heinzelmännchen beiderlei Geschlechts, um die jetzt schon fast wohnlich wirkenden Räume „ganz“ zu machen. Ahava wird die Stromkreise schließen mit Ronalds und Tom`s Unterstützung (?), der Sägeraum kann jetzt, wo das Regal steht, aufgeräumt werden und die Matten und Stühle finden dort ihren Platz. Jemand kann die Fußleisten anbringen, die Küchentheke funktionalisieren, Sachen aus dem Untergeschoss hochbringen und Ausschuss sortieren.

Die meisten Werkzeuge können abgeholt werden und Ordnung Schaffer*innen sind hochwillkommnen!

Vielleicht (bestimmt!) gibt es auch nach dem Wochenende noch die eine oder andere kleine Sache zu erledigen. Aber im Großen und Ganzen wird’s jetzt fertig!! Noch eine Wochenendrunde und das „Lokal“ kann sich sehen lassen. See you!

Herzlichst Anette

Bandhini ruft zum Mitmachen am Umzugswochenende – 28.-30. April + 1. Mai

und brauchen viele Hände, auch für die leichteren Arbeiten.
Gemeinsam macht es einfach mehr Spaß!
Näheres auf:
Ich bin superglücklich, dass wir soooooviel schon geschafft haben
und wir so bald neu starten können!
Bandhini
Heidi Bandhini Strombeck
Alleins e.V.
Tel.    0421 – 69648586
mobil 0152 – 31996877
www.alleins-bremen.de

Umbau außen – Umbau innen – Samstag, 28.4. 18:30 Uhr

Umbau außen – Umbau innen

Die heiße Phase nähert sich mit dem Monat April dem Ende zu, am Wochenende wird Schritt für Schritt umgezogen.

Wie wird das neue Alleins letztendlich aussehen? Schöner, besser, erweiterter, gemeinschaftlicher. Da es der allgemeine Wunsch war, bereits während der Aktionswochen auch etwas für die Seele zu tun, gibt es jetzt am Samstag Abend, ab 18.30 Uhr, nochmal eine Runde zum „Inneren Umbau“. Tom hilft uns, einen gemeinsamen Blick auf die inneren Ziele zu werfen, und die Motivation und Freude an diesem Ort zusammen zu erleben. Eine Verschnaufpause, ein Erfrischungsbad!

Das Angebot ist ausgesprochenermaßen für alle! Alle, die sich mit dem Alleins verbunden fühlen und weiterhin (oder neu hinzukommend) Teil des Ganzen sein wollen. Also nicht nur für die Baustellenmenschen. Man kann es sehr gerne verbinden mit dort tätig sein über Tag, und man kann nur zu diesem Termin kommen – ein und/oder-Angebot. Auch für Zweifelnde – die sich fragen, was meint denn „alleins“ im Grunde und was hat das mit mir zu tun? Die vielfältigen Antworten der einzelnen sind schon Geschenkepäckchen für sich – holt sie euch ab …

Anette

 

Vorher:
Äußerer Umzug – auch dazu ist jede*r eingeladen, mitzuwirken:

Die Erhebung – Umzug am kommenden Wochenende 28.+29. April

 

 

 

Wochenende work-out im Alleins 21. + 22. April – komm gerne dazu

Wer hat noch nicht, wer will nochmal?

Am kommenden Wochenende gibt es einen bunten Strauß an Möglichkeiten, sich selbst zu verwirklichen und mit den anderen Spaß beim Herrichten der Räume zu haben.

Streicher kommen auf ihre Kosten, Bässe dürfen auch singen beim Arbeiten, Fußbodenleger*innen und Dampfsperrer, Raumpfleger und Handauflegerinnen sind gern gesehen. Und natürlich wird niemand sooo freudig begrüßt wie ein Essensvorbeibringer!

Klar, die Sonne scheint und draußen ist es auch schön – aber wie es heute jemand ausdrückte: „Ich gehe gar nicht so gern in Urlaub, ich mach mich lieber irgendwo nützlich, wenn ich wohin fahre“. In diesem Sinne kann man das Angenehme (die Sonne IM Alleins) mit dem Nützlichen, dem Voranbringen, verbinden …. Der große Raum strahlt schon und mit offenen Fenstern können wir das bunte Leben des Buntentors hineinfluten lassen.

Tapezier- und Malwochenende vom 13.-15.4. Fleißige Heinzelmännchen gesucht!

Der Abriss ist geschafft, die neuen Wände stehen – jetzt kann es ans Bearbeiten der Räume gehen!

Manche Wände müssen nur gestrichen werden, bei den Pfeilern und um die Küchenfenster herum ist es nötig, noch die alte Tapete abzulösen. Dort und bei der Trockenbauwand gilt es, neue Tapete aufzubringen, bevor dann gestrichen wird. Ausbesserndes Spachteln ist auch angesagt.

Wer hat Lust dazu, den Pinsel zu schwingen und Tapete zu kleistern? Unsere Muskelprotze brauchen Pause! Uns fehlen noch eine Handvoll „Malermeister*innen“: Wir brauchen 3 Zweierteams für das Tapezieren. Und auch fürs Streichen können wir mit Rollgerüsten einen oben, eine unten streichen lassen, ohne dass es Übergänge gibt. 
 
Hinterher zu wissen – diesen Pfeiler habe ich am Wickel gehabt! Diese Wand habe ich gestrichen! – bildet eine starke Verbindung zu dem OrtJede*r weiß das: sich die eigenen Räume schön machen, ist äußerst befriedigend. Und mit den anderen netten Menschen, die das Alleins erschaffen, gemeinsam Hand in Hand zu arbeiten, ist bestätigtermaßen ein tolles Gefühl. Lasst euch dieses Bonding der besonderen Art nicht entgehen!
Herzliche Grüße von Anette

Alleins ist Meins – wenn ich es will.. – Videofilm vom Umbau

Komm gerne heute, Sonntag, den 8. April einfach mal vorbei.

Hier kann man einen Geschmack bekommen, was das Alleins alles ist.Im Umbau kommen wir in Sachen Arbeit zusammen: kochen, feiern, worken, supporten, miteinander, füreinander, gemeinsam, jeder am richtigen Platz. Probier es mal aus. Komm einfach mal hin.


Auch ohne Umbau machen wir all diese schönen Dinge im Alleins:

Sonntagstreff, Singen am inneren Langerfeuer, Theaterspieltreff, Kuschelzeit, Lebensenergienworkshop, innerer Umbau, HDS im eigenen Experiment entdecken, Sternstunden für´s Ich, Englischtisch, Die Kunst und Ich – Eine Entdeckungsreise im Schreiben, Sockentango, Montagsmeditation…


Da geht noch was, auch für dich. ;-)))

 

P.S: Dieses wundervolle video hat Maike Evers-Schmidt, von Bremen 4 für uns am Karfreitag gefilmt, ausgewertet, gemixt und uns geschenkt!
Ganz herzlichen Dank dafür! 😉


Was noch passiert:

Innerer Umbau – was heißt das? – 8. April 10 Uhr

Umbauwochenende am 7. und 8.4. – die Abreiß-Party!

Weiter geht´s – nächster Termin: 24. März, innerer Umbau

Weiter geht’s – für Mitwirkenwollende

Samstag 24.3. um 18.00 Uhr

Das nächste Treffen rund um den inneren und äußeren Umbau findet am Samstag, dem 24.3. um 18.00 Uhr statt. Wir werden auf zwei Beinen laufen – den tatkräftigen Umbau weiter organisieren und uns um die innere Gestalt des Alleins kümmern! Mit Unterstützung von Tom, der uns unsere Wünsche und Ideen von den Augen ablesen wird (so ungefähr jedenfalls J)

 Welche Gestalt gibst du dem Alleins durch dich?