Samstag 24.02. – Treffen für Umbaubegeisterte um 19:00 Uhr

An diesem Samstag gibt es wieder ein Wie-geht-es-weiter-Treffen im Alleins, zu dem wir alle herzlich einladen. Der Füllstandsanzeiger der Spenden steigt und die Freude ist groß, dass sich so viele beteiligen! Das ist auch gut so, denn der Umbau ist eine gemeinschaftliche Sache, die das Alleins so aussehen lassen soll, wie wir es uns wünschen – innerlich und äußerlich.
Kommt also mit der Frage, was erhoffe ich mir da oben, wie können wir das Alleins wachsen und gedeihen lassen und zu einem noch besseren Ort machen. Wie kann ich meine eigenen Fähigkeiten, meine roten Fäden da anknüpfen und verweben?
Wo kann ich mit anpacken oder mit Ideen die Lust am bauen befördern?
Nicht nur für die aktuelle Phase, sondern auch für die weitere Entwicklung sind Mithelfende und Mitdenkende herzlich eingeladen, sich einzubringen.
Vielleicht gibt es Leute unter euch, die eine Tom-Sawyer-Ader besitzen und lästige Pflichten als hochattraktive Tätigkeiten erscheinen lassen können? Gemeinsam macht das Arbeiten jedenfalls Spaß. Und wie Boris sagte, schaffen viele Hände auch ein schnelles Ende.

Übrigens bietet Boris am Sonntag (25.2.) von 14-16 Uhr wieder Raufen an, da kann man schon mal schön in Schwung kommen …

 

Info:  kontakt@alleins-bremen.de;  Bandhini 0152 31996877

 

Resteessen am 1. Januar 2018

Wir essen eure und unsere Reste! 😉

Am 1. Janaur treffen sich diejenigen, die zu Silvester nicht mitfeiern konnten, aber das Alleins gerne kennen lernen möchte oder diejenigen, die auch mit uns anstoßen wollen, weil wir das neue Jahr gemeinsam begrüßen möchten.

Um 17 Uhr geht´s los.
Ganz unaufdringlich schnacken wir, wünschen uns was und freuen uns, dass wir so viele schöne Dinge im neuen Jahr erleben dürfen.
Bring was zu essen für den Restetisch mit und dich. Ganz einfach.
Zwei Stunden Neujahresbegrüßung im Alleins gemeinsam.

(Wenn du nichts zu essen mitbringen kannst oder möchtest, dann kannst du auch einfach ein wenig für den Verein spenden, 5 € wünschen wir uns.)

Ab 19 Uhr meditieren wir zur Rauhnacht.

Silvester Jahresausklang 2017

31.12.2017  20:00 – 1:00 Uhr im Alleins e.V.
Die  Anmeldeliste ist  voll. Personengrenze sind 30 Menschen.

Für Nicht-teilnehmen-Könner gibt es am 1. Januar um 17 Uhr ein Resteessen-Fest, s. dort.

Silvester

besinnliches Zusammensein zu Jahresausklang.

Singen, kuscheln, Karten legen, vorlesen, Spaß haben … hast Du bestimmte Ideen?

 Kleine Snacks? Wunderbar! Wasser, Tee stehen bereit.

Weiterlesen

Sternstunden fürs ICH – Matinee zur Einheit 3. Oktober 2017

Volles Programm für Experimente – Offenbarungen – Erkenntnisse – Einzigartigkeiten:

Wer sich mal mit seinen Schätzen auf die Bühne der „Sternstunden des ICH“ wagen will, ist hier genau richtig. Wir zeigen unsere ureigenen inneren Schätze anderen Menschen. Weil wir einander sehen wollen und uns zeigen wollen mit unserer Einzigartigkeit, gibt es – endlich wieder – die „Sternstunden des ICH“.
Schau dir an, was andere zu bieten haben, was man alles von sich zeigen kann, und was wir unbedingt miteinander teilen müssen.
Wenn du etwas hast, was du teilen möchtest, teil dich mit und melde dich an!

Matinee Am Tag der Einheit – 3. Oktober um 11 Uhr

Weiterlesen

Gemeinschaftliches Wohnen – 16. + 17.9.2017

Gemeinschaftliches Wohnen


Es werden zwei Treffen einer bereits bestehenden Hofgründergemeinschaft veranstaltet, wo es im Kern um:
Hofgründung, Hausgemeinschaftsgründung, Wohngemeinschaftsgründungen, etc. geht.


Wer möchte wie leben und mit wem?
Zur Miete oder zum Kauf?
In größerer oder kleinerer Gesellschaft?
Auf dem Land oder in Bremen, etc.
Bei diesen Treffen haben Menschen die Möglichkeit sich kennenzulernen, ihre Wünsche zu äußern, sowie auch bereits vorhandene Möglichkeiten anzubieten.
An diesen Tagen wird vielleicht schon zukünftige Wohn-Geschichte geschrieben, da wir gemeinsam neue Wege
Weiterlesen

Sternstunden fürs ICH – Sonntagsmatinee 30. Juli

Volles Programm für Experimente – Offenbarungen – Erkenntnisse – Einzigartigkeiten:

Wer sich mal mit seinen Schätzen auf die Bühne der „Sternstunden des ICH“ wagen will, ist hier genau richtig. Wir zeigen unsere ureigenen inneren Schätze anderen Menschen. Weil wir einander sehen wollen und uns zeigen wollen mit unserer Einzigartigkeit, gibt es – endlich wieder – die „Sternstunden des ICH“.
Schau dir an, was andere zu bieten haben, was man alles von sich zeigen kann, und was wir unbedingt miteinander teilen müssen.
Wenn du etwas hast, was du teilen möchtest, teil dich mit und melde dich an!

Sonntagsmatinee am 30 Juli um 11 Uhr

Weiterlesen

Visionentreffen 10. Juni

Visionen – Visionen – Visionen

Wir knüpfen an das spannende Brainstorming á la Laising vom letzten Visionentreffen an.
Denn wir fanden wundervolle gemeinsame Ergebnissse, was alles zu Visionen dazu gehören kann.
Liebe Visionssuchende!
Nun ist es entschieden. Am 10.06.2017 werden Anne und Sandra Euch durch den Abend führen.
Wir wollen uns die Hindernisse, Widerstände und Blockaden anschauen, die unseren Visionen und uns auf der Suche nach ihnen im Wege stehen und den ,,Schatz im Schatten“  entdecken und erforschen.
Weiterlesen

GfK Workshop – Schuld und Scham – 20./21. Mai

Vertiefung zu Schuld und Scham am 20./21. Mai 2017

„Wir leben in einer Kultur der Schuldzuweisungen – wir wollen wissen, wessen Schuld es ist und wie er oder sie dafür bezahlen wird.“      Zitat von Brené Brown

 

Schuld- und Schamgefühle sind Zustände, die wir – ausgelöst durch Stimmen, Handlungen, Gedanken und Urteile – täglich erleben. In solchen Momenten sind wir alles andere als mit unseren Bedürfnissen in Kontakt. Wir haben ein quälendes schlechtes Gewissen, sind gehemmt, handlungsunfähig oder ‚poltern‘ gegen andere. Wenn wir Scham bzw. Schuld empfinden, regieren wir meist, indem wir

… uns zurückziehen
… uns selbst beschuldigen
… rebellieren
oder andere beschuldigen.

 

An diesem Wochenende möchten wir

Weiterlesen

Ist Liebe mehr, als ein Deal? Heute im eigenen Theaterspiel

Ist Liebe auch mehr, als  nur ein Deal?

Wann und wo ist liebe mehr, als nur das Eine?

In menschlichen Beziehungen haben wir erforscht, dass Liebe als Deal daher kommt. Wir erfuhren, dass Liebe einander unterstützt und Unterstützung sucht und deswegen automatisch Abneigung und Zuneigung (Hass und Liebe) entstehen.

Ist dahinter möglicher Weise schon ein Beispiel für Liebe ohne Deal: die Selbstliebe.
Oder immer noch nicht??!

weiterlesen ->

Theaterspielen in die Tiefe – Workshop ab März 2017

Theaterspielen in die Tiefe – Workshop 14 tägig – hier entstehen tiefe Einsichten in deine inneren Rollen und deine ureigenen inneren Theaterstücke.

Wenn du mit dem Theaterspielen in die Tiefe beginnst
oder wenn du schon Erfahrung  dem GuT Theater hast oder auch anderes Theaterspiel bereits kennst, willst du bestimmt wissen, wie´s mit dir und deinem Spiel in die Tiefe weiter gehen kann: Und dann bist du hier genau richtig!

Theaterspielen TiefeWeil wir in einer engen Gruppe für einige Zeit nah miteinander spielen und die verschiedensten Rollen ausprobieren, kann auch dein Spiel wachsen und sich neu aufbauen. Denn aus dem intensiven Zusammenspiel mit den Anderen wirst du an den gemeinsamen Spielerfahrungen wachsen können.
Bleib cool: Auch blutige ErstspielerInnen sind gut abgeholt und integriert.

Theaterspielen in die Tiefe – ab März weiterlesen

Rauhnächte zelebrieren und Zusammenrücken – 27.12.16 bis 6.1.17

Rauhnächte zelebrieren und Zusammenrücken ist die Energie, die wir auch im Alleins zwischen den Jahren gemeinsam genießen möchten.

Es wird still, nah, warm, wohlig, ruhig. Jeden Morgen um 10 Uhr treffen wir uns im Alleins.
Aikia bringt passende kurze Texte mit, die uns für jeden Tag inspirieren.Rauhnächte 2016

Anschließend kannst du meditieren.
Oder vielleicht willst du schreiben, deine eigenen Gedanken, Gefühle, Erinnerungen wie in einem Tagebuch zu Papier bringen. Oder du machst eine phantasievolle Geschichte daraus.
Vielleicht möchtest du die ruhige gemeinsame Zeit nach dem Text für eine Herzumarmung nutzen.
Oder du gehst mit Gleichgesinnten auf die Bühne zum Kuscheln.

Weiterlesen