Mit: „We are the world“ ins neue Jahr – feedback von 2015

Silvester

Liebe AlleinserInnen,
es war so schön gestern zum Jahreswechsel bei euch, die vielen liebevollen Menschen, das Tanzen, die Einstimmung in Stille auf den Jahreswechsel.

Die Böller sprechen laut die Wahrheit aus
Der Oberton des Krachens gebiert Stille

Weiterlesen

Offener Brief – (vorerst) letzter Kuschelabend

ihr lieben kuschlerInnen,

nun geht die zeit des regelmäßigen kuschelns gnadenlos zu ende…

bandhini hat übermorgen, freitag, den 16. dezember 2016,
ihren – vorerst – letzten abendfüllenden Kuschelabend.

(mehr davon gibt es nur, wenn wir uns mit mindestend 10 menschen verbindlich anmelden…


Weiterlesen

Vorletzter Kuschelabend mit Wehmut – und Hoffnung

Das war gestern beim Kuscheln wieder ein tief berührender Abend. 12 wildfremde Menschen kommen sich näher, öffnen sich einander und berühren sich so, wie es gerade richtig ist. Mit Ja-Nein-Übung haben sie vorher geprobt, sich abzugrenzen, mit vorsichtiger Annäherung beim Aufwärmen wurden sie von Bandhini unterstützt, sich für körperliche Nähe zu öffnen. Kuscheln_MG_5385

Mann mit Mann, Frau mit Frau und Mann und Frau spüren Nähe und Gebogenheit. Eine Horde, die Energie verströmt und in der jeder Energie tantken kann. Die Körper wurden lebendig, fließende Empfänger und glückliche Sender. Einmalig, einzigartig, immer wieder tief.

Weiterlesen

Selbstbestimmung international – Teilnehmerfeedback aus Luxemburg

„Ihr Auftritt war toll gespielt, sehr lebendig und eindrücklich…“

„Die vom Publikum gewünschte Spielszene mit Frau Kruse als Sozialarbeiterin und Tobi war absolut wie in der Realität dargestellt. Sie haben den Nagel auf den Kopf getroffen. Die Situation wurde von den beiden Spielerinnen wirklich sehr treffend dargestellt.“luxemburg resonord selbstbestimmt

„Das, was Sie uns geboten haben, war sehr anregend und ich habe schon viele Ideen, wie wir einen Workshop mit Ihnen für unsere jugendlichen Klienten einrichten können. Darum freuen wir uns sehr, wenn Sie uns mit dem GuT Theater auch demnächst in unserer Organisation unterstützen können.“

weiterlesen ->

Visionentreffen 30.7.16 – offen für JedeN

Hallo liebe Visionäre 🙂

hier ein kurzer Rückblick auf unser Treffen am Samstag – für uns zur Erinnerung und für alle anderen, damit sie wissen, was sie verpasst haben 😉

visionen-flipchart-20160702-ergänzung 1 ausschn. visionen-flipchart-20160702-ergänzung 2 ausschn.

Wir haben uns fast pünktlich um 18 Uhr getroffen und zunächst die Liste der Ideen vervollständigt. Dies soll erstmal eine unstrukturierte und auch unbewertete Liste von Ideen sein, die wir später sortieren wollen. Frage: Was möchtest Du machen oder starten oder was meinst Du, fehlt in dieser Welt? Darüber könnte man natürlich endlos philosophieren –

Weiterlesen

Faszienpilates auch für Gelenkgeschädigte – Erfahrungen

IMG_0973 oma tanztErfahrungsbericht vom Faszienpilates-Kurs mit Silke Amritha Schreiner am 8. Februar:

„Da ich schon Bewegungskurs-Erfahrungen habe, war ich ganz überrascht, wie angenehm und einfühlsam die Anleitung und Begleitung durch Silke Amritha war.
Ich habe mich auch sehr gesehen gefühlt mit meinen Zipperlein und kleinen Gebrechen, denn sie ging sehr einfühlsam darauf ein und gab mir für mich maßgeschneiderte Übungen an die Hand. Weiterlesen

Hallelujah – neuer Text und Singen 7. Februar – Erfahrung

Hallelujah Alleins Text

„Am tollsten fand ich, dass ich bei dem Lied HALLELUJAH, das einen neuen Text bekommen sollte, sofort mitmachen konnte. Ich habe eine eigene Strophe beigetragen und mit der Gitarre den Gesang begleitet. DAs hat mir viel Spaß gemacht und ich bin auf jeden Fall am nächsten Sonntag wieder dabei!

Weiterlesen

Laising – ja ein Traum wird wahr – Erfahrung aus dem Workshop Laising im September

laising wollknäuel kl kontLaising – ja, ein Traum wird wahr,

im Laising-Workshop vom letzten Wochenende

 

Das Lehren zu lernen: lernen wie das Lehren dann von statten gehen kann; gemeinsames Forschen und Suchen, keine nackt-abstrakte Wissensvermittlung – bestenfalls im schlimmen herkömmlichen Stil mit vorgegebenen Fragen, die auf die von der Institution vorgeschriebenen zu lernenden Antworten vorab zugeschnitten werden. 

Weiterlesen

Kellerkinder kommen raus – Erfahrungen eines Fetzers

Also, ich bin der FETZER!

Kekikarte Fetzer nur bild

Die Frau zu der ich gehöre, hatte keine Ahnung von meiner Existenz. Selbst als sie sich mit dem Workshop „Kellerkinder“ beschäftigte, las sie so über mich hinweg, nahm mich immer noch nicht war.

Samstag morgen ging´s los, mit dem Auto nach Bremen, ich wie immer tief im dunklen Keller. Irgendjemand hatte mir von weither zugeflüstert, dass ich heute eine Überraschung erleben werde. Daher war ich sehr wachsam und nahm alles was passierte wahr.

Weiterlesen

Natürliches Lernen: gelernt – Laising

Ulrike Reimann – Kursleiterin und begeisterte Laisingerin –  berichtet nach ihrem letzten Laising Workshop im Alleins:laising blasen header

 

Es wird langweilig.

Danke für das schöne Feedback! Ich denke noch immer gerne an die bewegenden Tage im Alleins und die wachen Menschen, die sich gemeinsam aufgemacht haben – mal auf, mal unter den Stühlen, mal sprechend, mal schweigend, malend, oder nur den Körper bewegend … Schritt für Schritt in unbekanntes Terrain. Ich erinnere mich noch an das gemeinsame Forschen und Fragen nachdem, wie wir lernen und wie wir wach bleiben im inneren und äußeren Rausch der Informationen.

Weiterlesen

Laising – muss ich euch unbedingt berichten!!!!!!

Ihr Lieben,

ich bin blankweg begeistert, weil gestern bei einem „Vortrag“ bezüglich eines für mich ziemlich spannenden Themas gewesen, nämlich:
„stressfeies Lernen“, die Methode heißt „laising„.

laising vortrag ergebnisFullSizeRender
Nach diesem ersten Einblick, einer virtuellen Reise zurück in die Welt meiner Ahnen und Urahnen und… Weiterlesen

Erzählen aus dem Herzen- ein Erfahrungsbericht

Der Raum ist einladend vorbereitet: In der Mitte zwei schöne Tücher in Erdfarben, eine Kerze, rituelle Gegenstände.

image0-2

„Wenn Ihr einen Gegenstand habt, den Ihr, um den Gegenstand energetisch aufzuladen, in die Mitte legen wollt, könnt Ihr das tun“, so Christa. Ich habe keinen speziellen Gegenstand dabei und lege einen Geldschein auf das Tuch, zum Aufladen, am besten zum-sich-vermehren! Weiterlesen

GuT-Theater macht lebendig

Liebe Theaterspieler und Mitspieler,
gestern hatten wir ja den angekündigten Frauen Abend mit einigen für mich interessanten Spielen.
Es waren einige tolle Solospiele zu sehen und am Ende war sogar noch etwas Zeit für mich,  mit einer neuen Spielerin eine kleine Szene aus dem Alltagsleben zu spielen, es klappte hervorragend.
Thema: Wie kommen Frau und Mann zusammen, auch wenn sie beide nicht wissen, wie man einen Vorhang aufhängt?
Es hat mich selbst überrascht, was sich dabei entwickelt hat, total skurril, aber auch total lebendig.
Das ist mein Stichwort, Lebendigkeit!

Weiterlesen